Prächtige Fülle

Lebensraum vieler Insekten und Vögel

Wenn Pflanzenliebhaber ihren Traumgarten schildern, dann sprechen sie von Farbe, Struktur und Textur der Pflanzen, von möglichst vielen Pflanzen. Von Orten und Wegen zum Entdecken der Details und Nuancen der Pflanzung. So entstand ein Garten ohne Rasen, aber mit vielen Sitzplätzen, Wegen und zwei sehr unterschiedlichen Wasserflächen.

Große Granit-Findlinge bilden Stufen und lockere Mauern. Muschelkalk-Platten – streng geometrisch oder polygonal gebrochen – und Schotter erschließen den Garten mit Wegen und Plätzen. Das Holz der Hauptterrasse, schwebend über dem einen Wasserbecken, schmeichelt den Füßen. Die Natur findet Platz in diesem Garten. Eine überbordende Fülle an trockenheitsverträglichen Stauden, Sträuchern, Rosen, Obstgehölzen und Frühjahrsblühern bereichert das Leben der Besitzer und ist Lebensraum vieler Insekten und Vögel.