Raumwunder

Kombination aus Kunst, Einzelanfertigungen und üppiger Pflanzung

Vorbild des Gartens war ein römisches Atrium-Haus mit zentralem Wasserbecken. Durch Schaffung unterschiedlicher Gartenräume wurde die kleine Grundfläche ideal genutzt. Der Garten bietet sowohl einen Entspannungs- als auch einen Nutzgarten.

Die Kombination ausgewählter Kunst, Möbel-Einzelanfertigungen und einer üppigen Pflanzung schafft eine ganz besondere Atmosphäre, die das ganze Jahr über spannend bleibt. 

Die Belagsflächen bestehen aus Travertinplatten in Kombination mit Granitkleinstein. Eine Holzkonstruktion überdeckt einen der Sitzplätze und verbindet Haus und Gartensauna. Durch angebrachte Heizstrahler ist der Garten auch an kühlen Abenden nutzbar. Üppig bepflanzte Beete umgeben die Belagsflächen mit einem duftenden Blütenmeer.